NEXUS STAR
KARTEN

XFIP.png
NEXUS STAR Karte RCX

Die RCX ist die zentrale Einheit im NEXUS Star Router. Sie verwaltet das Gerät und stellt die interne Matrix mit 4.096 x 4.096 Koppelpunkten zur Verfügung. Über unterschiedliche Schnittstellen besteht die Möglichkeit, externe Steuersysteme mit NEXUS zu verbinden. Die RCX kann redundant bestückt werden, was das Sicherheitskonzept von NEXUS konsequent zu Ende denkt.

NEXUS – RCX – das Konzept:


Die RCX stellt die zentrale Baugruppe jedes NEXUS Star Routers dar. Sie übernimmt die Steuerung und Überwachung aller Baugruppen darin. Bis zu 16 I/O Baugruppen können je Star Router bestückt werden, von denen jeweils 256 Audiokanäle mit der RCX-Baugruppe ausgetauscht werden. Auf dem Board ist zu diesem Zweck eine Audiomatrix von 4.096 Inputs auf 4.096 Outputs implementiert. Ähnlich der XCPU für NEXUS-Basisgeräte enthält auch die RCX die für dieses Basisgerät zuständige NEXUS Logic Control und ist zu jedem Zeitpunkt über den Gesamtzustand des ganzen NEXUS-Systems informiert. Für den Steuerzugriff von extern besitzt die Karte auf der Frontblende zwei RS232/RS422-Ports, einen USB-Port sowie eine Ethernet-Schnittstelle. Hier können ein Rechner mit dem NEXUS "Matrix 5" Bedienprogramm oder andere Steuersysteme angeschlossen werden. Der Anschluss mehrerer Steuerungen ist möglich, auch verteilt an verschiedenen Routern und Basisgeräten. Weiterhin sind frontseitig ein Wordclock Input und ein Output vorhanden. Über diese Sync-Funktion hinaus ist der Star Router natürlich in der Lage, sich mit dem Systemtakt von NEXUS zu synchronisieren bzw. diesen selber auf der RCX zu erzeugen. Als Quelle dafür kann jeder beliebige Input des Systems dienen, auf dem ein getaktetes Signal anliegt. Für den unwahrscheinlichen Fall eines Ausfalls der RCX ist die redundante Bestückung einer zweiten Baugruppe möglich. Ein einfacher Knopfdruck an der Frontplatte genügt, um die Umschaltung zu aktivieren. Störgeräusche bei der Umschaltung gibt es nicht, da die Audioausgabe kurzzeitig automatisch stummgeschaltet wird.


Features:


Ethernet- und USB-Ports Die Ethernet- und USB-Ports sind für einen Direkt- oder Netzwerkzugriff mit einem PC vorgesehen. Die Ethernet-Schnittstelle ist auch der Punkt, an dem externe Steuersysteme ansetzen, um NEXUS-Parameter zu verwalten.

Ausfallsicherer Speicher des Systemzustands Durch einen batteriegepufferten Speicher ist der Zustand des gesamten System jederzeit geschützt.

Unterstützt Redundanzbetrieb Ein Redundanzbetrieb im Verbund mit einer zweiten RCX ist möglich, um den Star-Router vor einem Ausfall zu schützen.

Umfangreiche, interne und externe Synchronisationsoptionen Über die BNC-Schnittstellen kann sowohl der Takt von NEXUS ausgegeben, als auch der Systemtakt an Synchronquellen angeglichen werden.

NEXUS – RIF67 – Technische Daten:
Anschlüsse
Technische Daten
NEXUS – RCX – Technische Daten:
Anschlüsse
Technische Daten
NEXUS – RFOC– Technische Daten:
Anschlüsse
Technische Daten
NEXUS – RMF – Technische Daten:
Anschlüsse
Technische Daten
NEXUS – RSYNC – Technische Daten:
Anschlüsse
Technische Daten


Downloads:


XAD-DE-WEB
.pdf
Download PDF
Datenblatt-NEXUS-Deutsch-Web_04.2019
.pdf
Download PDF
Data-Sheet-NEXUS-Englisch-Web_.04.2019
.pdf
Download PDF
XAD-EN-WEB
.pdf
Download PDF