• Gregor Jasch

Stage Tec auf der Hamburg Open


Hamburg, Januar 2017: Stage Tec, der Berliner Hersteller professioneller Audiomischpulte und Router, wird 2017 zum ersten Mal an der Hamburg Open teilnehmen. Der Branchentreff der Broadcast- und Medientechnik-Szene wird vom Systemhaus Studio Hamburg MCI ausgetragen. Stage Tec präsentiert am 19. Januar die neue Leistungsfähigkeit von CRESCENDO platinum durch Platinum DSP mit einem NEXUS-Audionetzwerk. Die Audio-DSP-Einheit vervielfacht die Rechenleistung des Mischpultes und ermöglicht ressourcenintensive Produktionsformate wie eine 5.1-Mischung mit 128 Summenbussen bei 96 kHz.


Die Processing-Einheit ist vollständig abwärtskompatibel und kann auch bei bereits vorhandenen Mischpulten die Anzahl der Kanäle vergrößern. In jedem Kanalzug steht ein sehr langes Delay zur Verfügung, das mit über 1000ms möglicher Verzögerungszeit sämtliche im Alltag auftretenden Laufzeitanpassungen – zum Beispiel als Ausgleich des Bild-Ton-Versatzes bei drahtlosen HD-Kameras – vornehmen kann.


Alex Nemes, Vertriebsleiter bei Stage Tec, ist von dem Potential der DSP-Einheit überzeugt. „Neuinstallationen und Bestandskunden profitieren gleichermaßen von unserem neuen Audio-Processing. Platinum DSP ist nicht nur leistungsstärker, sondern noch dazu preisgünstiger als sein Vorgänger!“ Bestandskunden, die von der neuen Platinum-Technologie profitieren möchten, müssen lediglich einen Baugruppen-Typ austauschen. Nicht nur die großen Mischpulte mit riesiger Kanalanzahl gewinnen durch Platinum DSP. Bei kleineren Anlagen spart man durch die größere DSP-Konzentration Platz im NEXUS STAR ein, der für zusätzliche MADI- oder Netzwerkkarten bereitsteht.


Jens Kuhlmann, zuständig für Planung und Kundensupport bei Stage Tec, hält um 16.45 Uhr einen Vortrag zum Thema „Der Einsatz unterschiedlicher Audio-Netzwerktechnologien bei der Systemplanung“.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen