• Gregor Jasch

IBC: Dezentralisierte Routing-Leistung, verdoppelte Konnektivität, halbierter Platzbedarf

Stage Tec stellt neue Glasfaserkarten mit integriertem Routing, höchster Übertragungskapazität und kleinsten Ausmaßen vor



Amsterdam, September 2016: Auf dem Messestand C80 in Halle 8 stellt Stage Tec, der Experte für digitale Mischpultsysteme und Audionetzwerke, eine intelligente Glasfaserkarte für NEXUS Audionetzwerke und Mischpult-Vernetzungen vor. Ihre Besonderheit: Die neue Generation der NEXUS-Glasfaser-Interfaces, kurz XFOC, dient nicht nur als I/O-Übertragungsmedium, sondern verfügt zusätzlich über eine integrierte Routing-Funktionalität. Vier voneinander unabhängige Ports können jeweils 512 Ein- und Ausgänge über Glasfaser zum NEXUS-Basisgerät, dem Standard-Audio-Router von Stage Tec, transportieren. Insgesamt entsteht damit pro Glasfaserkarte eine Leitungs- und Routing-Kapazität für mehr als 2000 Signale!


Kompatibel zu Altem und Neuem Die neue XFOC verbindet zu der bereits in 2014 vorgestellten, leistungsstarken XRT-Routerkarte, die sogar mehr als 8 000 Signale verarbeitet, und ermöglicht damit ganz neue Netzwerk-Architekturen. Außerdem ist die neue Karte abwärtskompatibel zu den bisherigen Standard-Verbindungen. Sie lässt sich damit in Bestandssysteme integrieren. „Unsere Produktstrategie ist für alle Bestandskunden außerordentlich werterhaltend: Von nahezu allen Neuerungen – wie jetzt auch von der neuen XFOC-Generation – können alle bereits vorhandenen Installationen profitieren“, kommentiert René Harder, Mitglied der Geschäftsleitung von Stage Tec. „Statt ein neues Audionetzwerk oder Mischpult samt Routing beschaffen zu müssen, können Bestandskunden ihre Installationen mit unseren neuen Modulen erweitern und stets up to date halten!“


Komplexe Netzwerke mit Ethernet-Tunnel Die hohe Konnektivität sowie die außerordentliche Routing-Kapazität ermöglichen den Aufbau komplexer NEXUS-Netzwerke. So sind neben der bisher häufig verwendeten Sterntopologie auch Netzwerkstrukturen mit extrem hoher Audiokapazität als Ring und in vermaschten Topologien als besonders zuverlässiges Audionetzwerk möglich. Auch Baum- und Reihen-Strukturen bieten sich mit der neuen Karte an und verringern den Verkabelungsaufwand. Die Glasfaserstrecken können für weitere Dienste wie etwa zur Tunnelung von Ethernet mit einer Übertragungsrate bis zu 1 Gbit/sec genutzt werden. Die neue XFOC-Glasfaserkarte von Stage Tec passt in alle 1 HE und 3 HE große NEXUS-Basisgeräte: Sie erweitert dort die Konnektivität und schafft eine zusätzliche, große Routingkapazität für Glasfasernetzwerke, ganz unabhängig vom Routing eines Basisgerätes. Darüber hinaus verringert sie die Beschaffungskosten deutlich und stellt einen weiteren Meilenstein in der Innovationskette der Berliner High-Tech-Entwicklung dar.

Besuchen Sie Stage Tec auf der IBC, Halle 8 Stand C80.



1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen