XETR

Die universellen AES/EBU Input-Output-Karten für die NEXUS Matrix

Die XETR AES/EBU-Karten kombinieren vier digitale 2-Kanal-Eingänge und vier digitale 2-Kanal-Ausgänge auf einer NEXUS-Karte. Varianten mit ausschließlich Ein- bzw. Ausgängen sind verfügbar; Ausführungen mit XLR- oder BNC-Anschlüssen bieten große, bauliche Flexibilität.

 
XETR
Karten der XETR-Serie bieten je vier 2-kanalige AES/EBU-Ein- und -Ausgänge, die jeweils über einen eigenen Abtastratenwandler verfügen. Darüber hinaus besitzen alle Eingangskanäle digitale Gain-Stufen, die eine Verstärkung oder Dämpfung im Bereich von +20 bis -20 dB ermöglichen, um einfach und schnell bereits innerhalb des NEXUS-Systems Pegelanpassungen vorzunehmen.

NEXUS-Netzwerke unterstützen die transparente Übertragung von AES-Zusatzdaten (CUVZ) über das Netzwerk, wodurch die Ein- und Ausgänge der XETR-Karten auch zum Anschluss von AES-Intercom-Systemen oder für andere Zwecke verwendet werden können. Weiterhin ermöglicht die Kombination von AES/EBU-Inputs und -Outputs auf einer Karte, einen zum Nexus-System asynchronen Eingangstakt an den entsprechenden Ausgang unverändert durchzureichen, während der Samplerate-Converter des Eingangs den Takt nur NEXUS-seitig an den Systemtakt anpasst. Selbstverständlich kann auch das gesamte NEXUS-Netzwerk seinen Systemtakt auf jeden der Eingänge synchronisieren.

XETR-Karten sind in Ausführungen mit XLR- oder BNC-Steckverbindern lieferbar. Ein- und Ausgänge sind dabei auf getrennten Frontblenden angeordnet und lassen sich innerhalb eines Basisgerätes separat platzieren. Auch der Betrieb ausschließlich von Inputs oder Outputs ist möglich

Erhältlich als Varianten mit XLR- oder BNC-Anschlüssen

Diese Baugruppe kann wahlweise mit verschiedenen Frontplatten geliefert werden, die elektrische Umsetzung bleibt dieselbe. Erhältlich sind die Varianten XLR für symmetrische Leitungen und BNC für unsymmetrische Verkabelung sowie einer nur 4TE breiten Frontplatte. (Bei Nutzung sowohl der Sende- als auch der Empfangsfunktion wird in beiden Ausführungen eine zweite Frontplatte benutzt, die per Flachbandkabel mit der Leiterplatte verbunden wird.)

Unterstützung von S/P-DIF-Signalen

Da sich das professionelle AES/EBU-Signal und das Consumer-Format S/PDIF nur im elektrischen Pegel unterscheiden, bieten die XETR-Karten die Möglichkeit, die Art des Ein- bzw. Ausgangs in den Settings zu wählen. So können beide Formate empfangen und gesendet werden.

Einstellbarer Digital-Gain in Ein- und Ausgängen

Für Eingangssignale mit bekannter Untersteuerung kann der Pegel digital um 20 dB verstärkt werden. Eine Absenkung ist ebenfalls möglich. Ein zuschaltbarer Limiter schützt vor Übersteuerung.

Abtastratenwandler in allen Ein- und Ausgängen

Die Abtastratenwandler in den Eingängen können manuell eingeschaltet oder im Auto-Modus betrieben werden; die Baugruppe erkennt selbstständig, ob die eingehende Frequenz dem NEXUS-Systemtakt entspricht. Für jeden Ausgang kann eine Abtastrate von 44,1/48 kHz; 88.2/96 kHz oder 176,4/192 kHz eingestellt werden. Zusätzlich können die Ausgänge auch auf den paarigen Eingang der selben Baugruppe synchronisiert werden.

Transparente Übertragung der Zusatzdaten im AES3-Datenstrom

Das NEXUS-Netzwerk ist in der Lage einen AES3-Datenstrom inklusive der Zusatzdaten transparent zu übertragen. Wenn im transparenten Modus keine Daten vorliegen, werden NEXUS-interne Daten ausgegeben. Bei Zusatzdaten auf nur einem Kanal werden diese auf den anderen übertragen.

Anschlüsse

Variante: XLR 1 x 8TE
XLR female 4x AES/EBU, S/PDIF Eingang
Variante: BNC 1 x 4TE
BNC 4x AES/EBU, S/PDIF Eingang
Variante: XLR 1 x 8TE
XLR male 4x AES/EBU, S/PDIF Ausgang
Variante: BNC 1 x 4TE
BNC 4x AES/EBU, S/PDIF Ausgang

Technische Daten

Formate

Audio­daten AES/EBU Professional- und Consumer-Formate nach AES 3-1992r (1997), IEC 60958, EIAJ CP-1201 und AES 11-1997
Non-Audio Non-Audio-Formate lassen sich transparent übertragen
Audio­daten 24 Bit (mit und ohne SRC)
Zusatz­daten Auswertung und transparente Übertragung von AES/EBU-Zusatzdaten (CUVZ)

Audiodaten

Abtast­frequenzen 44,1 kHz, 48 kHz, 88,2 kHz, 96 kHz (NEXUS-Systemtakt)
32…192 kHz mit Abtastratenwandler
Signal­laufzeit 7/8 Samples (48/96 kHz); 1,2…2,4 ms (2 SRCs in Reihe)

Ausstattung

  Abtastratenwandler je Eingang und Ausgang
  Pegeleinstellung (Mute…20 dB) und Phasentausch je Eingang
  Pegeleinstellung (Mute…20 dB) je Ausgang

Eingänge

diff. Eingangs­empfindlichkeit min. 150 mV
Impedanz 110 Ohm
empfohlene Kabellänge max. 100 m

Ausgänge

diff. Ausgangs­spannung 3,3 V
Impedanz 110 Ohm
empfohlene Kabellänge max. 100 m

Abtast­raten­wandler

  für jeden Port getrennt zuschaltbar, für Eingänge und Ausgänge verfügbar
Ausgangs­frequenz Synchronisation eines Ausgangs auf den zugehörigen Eingang
freilaufend durch integrierten Quarzoszillator mit 44,1/48 kHz, 88,2/96 kHz, 176,4/192 kHz
Klirrfaktor (THD+N) typ. –130 dB (max. –115 dB)
Signal­laufzeit 1,2 ms bei 48 kHz (SRC-Ausgangfrequenz)
0,6 ms bei 96 kHz (SRC-Ausgangfrequenz)
0,3 ms bei 192 kHz (SRC-Ausgangfrequenz)
Abtast­raten­bereich 30…200 kHz, garantiert 32…192 kHz

Betriebsbedingungen

Temperatur­bereich 0° C bis +50° C
Luft­feuchtigkeit max. 90 %, nicht kondensierend

Lagerbedingungen

Temperatur­bereich –35° C bis +70° C
Luft­feuchtigkeit max. 90 %, nicht kondensierend

Stromversorgung

Spannung typ. +5 V
Strom 220 mA, keine aktiven Ein-/Ausgänge
240 mA, bei 48 kHz, 4 aktive AES-Eingänge, SRCs aus
400 mA, bei 48 kHz, 4 aktive AES-Eingänge, SRCs (In und Out) an
270 mA, bei 96 kHz, 4 aktive AES-Eingänge, SRCs aus
440 mA, bei 96 kHz, 4 aktive AES-Eingänge, SRCs (In und Out) an
500 mA, bei 192 kHz, 4 aktive AES-Eingänge, SRCs (In und Out) an
20 mA, je aktivem SRC

Mechanische Daten

Gewicht 0,25 kg
Hinweis In der XLR-Ausführung werden die beiden Frontplatten mit einem Flachbandkabel verbunden.

NEXUS / NEXUS Star Datenblatt

PDF 1

 

 

XETR Datenblatt

PDF 1