xaf-front8-kanalige Ein- und Ausgangskarte für das ADAT-Format

  • 8 Kanäle
  • kombinierte Ein- und Ausgangskarte
  • integrierter DSP
  • Dithering und Noiseshaping bei Requantisierung des Ausgangssignals auf 16-Bit oder 20-Bit
  • Abtastratenwandler optional für Ein- und Ausgänge

pdf Datenblatt (156 KB)

Das Interface für das 8-kanalige ADAT-Audioformat bietet gleichzeitig acht Eingänge und acht Ausgänge, beispielsweise für digitale Bandmaschinen.
Die Baugruppe ist optional mit Abtastratenwandlern sowohl in den Eingängen als auch in den Ausgängen bestückbar und kann somit vom Systemtakt unabhängige Signale verarbeiten. Die Abtastratenwandler sind über die Bediensoftware gemeinsam abschaltbar.
Ein serienmäßig integrierter Signalprozessor erlaubt Korrekturen des Audiosignals mit hoher Audioqualität. So kann beispielsweise der Eingangspegel an den vorgegebenen Recorder-Headroom angepasst werden, und der Phasentausch erlaubt es, »verpolte« Signale bereits im Eingang des Audionetzwerks zu korrigieren.

Synchronisation

xaf-fotoFür asynchrone Signalquellen sind auf Wunsch Abtastratenwandler lieferbar. Es lassen sich Audiodaten im Frequenzbereich von 40 kHz bis 50 kHz einspeisen.
Zur Bereitstellung der Ausgangsfrequenz generiert die Baugruppe zusätzlich einen quarzstabilen Interface-Wordclock mit den Frequenzen 44,1 kHz und 48 kHz; die Abweichung ist kleiner als 50 ppm.

Unabhängige Synchronisation

Eine Synchronisation des Ausgangssignals auf das Eingangssignal der Baugruppe kann auch unabhängig vom Systemtakt gewählt werden. Mit den hierfür notwendigen Abtastratenwandlern ist das Signal selbstverständlich auch im NEXUS-Audionetzwerk verfügbar.

Noiseshaping und Dithering

Die Baugruppe XAF ermöglicht es, die 24-Bit-Audiodaten von NEXUS für externe Geräte in ein 16-Bit- oder 20-Bit-Format umzurechnen. Um zwangsläufig entstehende Rundungsfehler zu vermindern, die Rausch- und Klirrabstand verschlechtern, wird die Umrechnung der Wortbreite prinzipiell über einen Dithering-Algorithmus durchgeführt. Zusätzlich kann mit der wahlweise zuschaltbaren Funktion »Noiseshaping« die Rauschenergie in Frequenzbereiche transformiert werden, auf die das menschliche Gehör unempfindlicher reagiert.
Die erreichte Rauschminderung im Bereich unterhalb von 1 kHz liegt etwa bei 15 dB; im kritischen Bereich um 3 kHz sind es etwa 10 dB. Die Funktion »Noiseshaping« wird mit einem Algorithmus 5. Ordnung auf dem integrierten Signalprozessor gerechnet.

Signalisation

Die Frontplatte der Baugruppe ist mit einer LED ausgestattet, die über den Zustand des empfangenen Signals informiert.

Versionen

XAF Ausführung ohne Abtastratenwandler
XAF-SRC Ausführung mit Abtastratenwandler, Ein- und Ausgänge
Für digitale Audiosignale im ADAT-Format mit einer Abtastrate von 32 kHz ist eine spezielle Ausführung der Baugruppe XAF lieferbar.

 

Spezifikationen XAF01

Datenformate ADAT
Audiodaten 24 Bit, 20 Bit, 16 Bit
Abtastfrequenzen 44,1 kHz, 48 kHz
32 kHz als Sonderausführung
variabel über SRC
Eingänge 8-kanalig, optisch TosLink-Steckverbinder
Ausgänge 8-kanalig, optisch TosLink-Steckverbinder
Ausstattung je Eingang Phasentausch, Pegeleinstellung
je Ausgang transparente Übertragung aller User-Bits im ADAT-Format (bei abgeschaltetem Abtastratenwandler), Noiseshaping und Dithering für 16- oder 20-Bit Ausgangssignale
Signalisation Zustand der PLL durch LED
Verstärkung einstellbar ±20 dB für die Eingänge
Signallaufzeit 4 Samples ohne Abtastratenwandler, typ. 0,7 ms mit Abtastratenwandler

Um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.