HD-Übertragungswagen der Radio Télévision Suisse RTS

 

2019 07 StageTec launch Avatus3

2019 07 StageTec launch Avatus6

2019 07 StageTec launch Christian Fuchs

Exzellenter Ton steht mit an vorderster Stelle, wenn der neue HD-Übertragungswagen der Radio Télévision Suisse RTS unterwegs ist. Der Blick in die Tonregie eröffnet spannende Einsichten, er lohnt sich auch aus technischer Sicht. Denn dank beidseitiger Auszüge bietet die AURUS-Regie eine so komfortable Raumtiefe, dass nicht nur eine sehr gute, mit beweglichen Akustikelementen unterstützte 5.1-Akustik erzielt wurde, sondern noch Platz für einen zweiten Tonarbeitsplatz mit Kleinmischpult blieb.

Das AURUS selbst gehört mit 48 Fadern und vollbestückter DSP-Farm auch zu den Großen, unterstützt durch ein NEXUS-Netzwerk aus acht integrierten und vier mobilen Basisgeräten sowie einem STAR-Router. Der Wagen, von Sony Professional Solutions Europe gebaut, ist außerdem als einer der ersten mit dem neuen Kommentatorensystem oratis von DELEC ausgestattet; eine von bisher sieben Installationen in der gesamten Schweiz.

Der neue Wagen der RTS, dem noch jungen Zusammenschluss des öffentlich-rechtlichen Fernsehens tsr mit dem Hörfunk RSR für den französischsprachigen Teil der Schweiz, steht stellvertretend nur für eine der aktuellen STAGETEC-Installationen. Ebenfalls kürzlich in Betrieb genommen wurde ein zweites AURUS als Produktions- und Sendeabwicklungspult im

Haupthaus in Genf, sowie ein CRESCENDO, das seit Januar 2010 für die Produktion in der Sportregie eingesetzt wird. Auch der Hauptschaltraum des Senders baut auf Berliner Audiopräzision: Nicht nur seine klassische Audiokreuzschiene, sondern auch die so genannten Audio-Shuffler, Tools zur Konvertierung und Aufschaltung der verschiedenen Audioformate von 5.1 über Stereo bis hin zum guten alten Mono-Ton, bestehen aus NEXUS-Komponenten.