CRESCENDO
AUDIO MISCHPULT

CRESCENDO – Audio Qualität

Bis dato bietet kein anderer Hersteller eine derart vollkommene Integration zwischen Mischpult, I/O-Netzwerk und Steuerungsfunktionen an, wie es STAGETEC mit seinen Mischpulten und NEXUS gelungen ist.

CRESCENDO – Audioqualität ohne Kompromisse


Als Pionier der digitalen Audioverarbeitung stellt STAGETEC seit jeher höchste Ansprüche an die Audioqualität. Die Konsequenz, mit der Konzepte umgesetzt werden, ist immer wieder richtungsweisend für die gesamte Branche. ​ Der Audio-Qualitätsanspruch setzt sich bei STAGETEC kompromisslos vom Input über alle Processing-Stufen bis an den Output durch:

  • Unerreichte Gleichtaktunterdrückung durch patentierte TrueMatch®-Technologie

  • 158 dB(A) Dynamikumfang an TrueMatch-Mikrofoneingängen

  • Kein Rauschen, da keine analoge Vorverstärkung erforderlich.

  • Jedes Mikrofon wird „digital“

  • Keine Verzerrungen durch intelligente Eingänge und größten Headroom in jeder Signalverarbeitungsstufe

  • Garantiert immer gleiche, geringste Latenzen im gesamten System dank TDM-Technologie

  • Samplegenaue Signalverarbeitung und Summierung in Stage Tec Mischpulten garantieren absolut phasingfreie Addition auf alle Busse

  • Alle Schaltvorgänge und Delay-Settings werden geblendet, dadurch garantiert kein Knacken

  • Alle Wandler und Filter optimiert auf neutralstes, klangliches Verhalten

  • Synchronisation…

  • Takt-Genauigkeit typisch ±5 ppm (10 x besser als AES 11-2003, Grade 2)

  • Synchronisation auf jede beliebige, digitale Quelle

  • Dedizierte Sync-Eingänge unterschiedlichster Formate

  • Definition von Sync-Hierarchien

  • Unhörbare Sync-Transitioning-Funktion bei Wechsel von Sync-Quellen


  • Höchste Rechengenauigkeit mit 40 bit Gleitkomma-Arithmetik

​ Der Anspruch der Gründer von STAGETEC war es seit jeher, digitale Signalbearbeitung mit höchster, quasi analoger Qualität und absoluter Neutralität zu bieten. In den 1990er Jahren, als die Rechenleistung integrierter Schaltkreise noch bei weitem nicht so hoch wie heute war, haben die Ingenieure der Firma konsequent auf die Verwendung von FPGAs und damit auf eine sehr hardwarenahe Programmierung gesetzt. Die hierbei entwickelten, einzigartigen Algorithmen sind es, die von Anbeginn an die immer wieder bewundernd erwähnte Qualität der Audio-Signalbearbeitung in den Großmischpulten aus Berlin geprägt haben. Sie sind teilweise grundverschieden von den „Schulbuch-Algorithmen“ anderer Hersteller und bilden auch heute noch — selbstverständlich um ein Vielfaches erweitert und weiterentwickelt — die Basis aller Signalbearbeitungsfunktionen in Stage Tecs DSP-Hardware. Höchste Audio-Qualität schon ab dem Input Audio-Experten sind sich einig: Die Qualität jeder Signalbearbeitungskette wird maßgeblich bestimmt durch die Qualität der Eingangsverstärker bzw. -Wandler. Stage Tecs TrueMatch® Mikrofon-Inputs bilden mit einem Dynamikumfang von 158 dB die absolute Spitze derzeit erhältlicher Technologie. Sie kommen vollständig ohne analoge Vorverstärkung aus, was besonders in der Summation vieler Kanäle gravierend zur Reduktion des Rauschens beiträgt. Ohne analoge Signalverstärkung wird de-facto jedes Mikrofon zu einem Digitalmikrofon. Am Beispiel der patentierten TrueMatch-Eingänge lässt sich der Qualitätsanspruch STAGETEC`s an die Signalbearbeitung ausgezeichnet verdeutlichen. Dieser setzt sich über die gesamte Signalbearbeitungskette entsprechend fort und kommt z.B. in vielen, ausgeklügelten Details immer wieder zum Tragen. Sample-genaue Summation zur Vermeidung von Phasing Im NEXUS-Netzwerk garantiert die eingesetzte TDM-Technologie konsequent immer gleiche, geringste Latenzen. In Stage Tec-Mischpulten ist bereits das Konzept auf Geschwindigkeit und höchste Genauigkeit getrimmt. So werden beispielsweise alle Kanäle grundsätzlich gleichzeitig und sample-genau auf alle Busse summiert. Dies ist zwar technisch aufwändig, vermeidet aber Phasing-Effekte, wie sie von preislich günstigeren, stufenweisen Additionsverfahren bekannt sind. Durch dieses kompromisslose Bekenntnis zu Audioqualität sind korrigierende Hilfsfunktionen wie beispielsweise Delay-Kompensation in STAGETEC-Mischpulten gar nicht erforderlich. Vermeidung von Artefakten durch Überblendung aller Schaltvorgänge Selbst für einfachste Vorgänge wie z.B. das An- bzw. Abschalten eines EQs oder des Mutes eines Kanals setzt Stage Tec spezielle Fade-Algorithmen ein. Das alte Setting wird mittels einer gezielt berechneten Überblendung innerhalb weniger Millisekunden in den neuen Zustand gefadet. So können garantiert keine Pegelsprünge, Knackser oder andere Artefakte das Signal beeinflussen. Gleiches gilt z.B. auch für rasche Veränderungen am Delay des Kanals. Auch diese werden mit einem Fade auf den neuen Zustand überführt, um Signalverzerrungen zu vermeiden. Diese Beispiele zeigen eindrucksvoll, mit welchen Details STAGETEC`s konsequent auf höchstem Niveau umgesetzte Audio-Signalverarbeitung sich von Produkten anderer Hersteller unterscheidet. Der für diese Audio-Leistungen notwendige Hardware-Aufwand ist beträchtlich und zeichnet die Großmischpulte aus Berlin aus. Von Kundenseite und in Fachzeitschriften gibt es dafür regelmäßig großes Lob.

Technische Daten NEXUS Star Router
Technische Daten Mischpult-Oberfläche
Leistung Audio & Konsole
Features