XACI

Die prozessorgestützte NEXUS-Schnittstellenkarte für gehobene Interface-Implementierungen

Die XACI-Karte ist als Universal-Baugruppe für erweiterte Interface-Lösungen, Protokoll-Konverter, intelligente Schnittstellen und weitere, derartige Aufgaben konzipiert. Typische Schnittstellen wie USB und Ethernet sowie eine optionale SSD-Festplatte machen unzählige Anwendungsfälle für das computerähnliche Modul denkbar.

XACI
Mit der XACI-Karte steht dem NEXUS-Anwender eine Baugruppe zur Verfügung, die durch den integrierten Prozessor und eine optionale SSD-Festplatte universellen Ansprüchen gerecht wird. Abhängig von der jeweils implementierten Programmierung erfüllt die Karte komplexe Interface-Funktionen wie bspw. die Arbeit als EMBER+ Gateway oder als Webserver, der maßgeschneidert für dedizierte Anwendungen wie z.B. die Web-Remote-Steuerung des ON AIR Flex Mischpultes Seitenaufrufe beantwortet.

Über die USB- und Ethernet-Anschlüsse können Geräte verbunden werden, die bidirektional Steuerbefehle und Statii mit dem NEXUS-System austauschen. Auf der SSD-Festplatte lassen sich nahezu unbegrenzte Datenmengen ablegen, die je nach Bedarf an das System übergeben wurden oder von diesem ausgegeben werden sollen.

Autarkes Rechnersystem

Um dedizierte Steuerlösungen umzusetzen, befindet sich auf der XACI-Karte ein autarkes Rechnersystem (SMARC) mit einem ARM-Prozessor als Zentrale.

USB- und Ethernet-Schnittstellen

Kommunikation kann über die zwei USB- oder drei Ethernet-Schnittstellen erfolgen.

Optionale Speicher-Erweiterung durch SSD-Festplatte

Für Anwendungen, die größere Datenmengen benötigen, kann zusätzlich zu dem integrierten 4GB RAM-Speicher eine SSD-Festplatte im dafür vorgesehenen mSata-Steckplatz montiert werden.

Gepufferte Versorgungsspannung

Um Zugriff- und Schreibvorgänge sicher beenden zu können, ist das SMARC-Rechnersystem Kondensator gepuffert.

elektronische Sicherung der Baugruppe

Die XACI-Karte wird durch eine elektronische Sicherung geschützt. Beim Ansprechen dieser wird die Baugruppe bis zum nächsten Aus-/Einschalten deaktiviert. Dieser Zustand wird durch eine LED signalisiert.

Anbindung des ON AIR flex-Systems

Immer öfter werden Workflows auf IP-Technik abgestimmt. Für das Steuerprotokoll EmBER+ bildet die XACI-Karte einen Anlaufpunkt, um die Input-Parameter der Mikrofoneingänge zu steuern oder Koppelpunkte zu schalten. Als Multifunktions-Baugruppe mit Steuerintelligenz kann die XACI-Baugruppe der Host für das modulare Mischpultsystem On Air Flex sein.
Dabei übernimmt sie die Anbindung der Bedienmodule und kommuniziert Steuerbefehle zur XCMC-Mischpultbaugruppe, in der die DSP-basierte Audioverarbeitung vorgenommen wird.

Anschlüsse

XACI_01 1 x 4TE
USB 2x USB Bidirektional
RJ45 3x RJ45 Bidirektional

Technische Daten

Prozessor

Architektur ARM, Cortex A9
Cores bis zu vier*
Prozessortakt 800 MHz
RAM typ. 1 GB, max. 2 GB*
Speicher 4 GB, SLC Flash*
SSD erweiterbar via mSATA-Port
  (* je nach Ausführung)

USB-Schnittstelle

Anzahl 2
Ausführung entsprechend USB Rev. 2.0, Typ A (Host)
Belegung entsprechend Standard, nicht galvanisch getrennt
Über­tragungs­rate 480 Mbit/s
Ausgangs­spannung 5 V
Ausgangs­strom 500 mA
Kabellänge max. 5 m mit Leitung 90 Ohm, ±15 %
mit aktiver Verlängerung 25 m

Ethernet-Schnittstelle

Anzahl 3 (interner Switch)
Steck­verbinder RJ 45
Übertragungs­rate 1 Gbit/s

Audiodaten

Abtast­frequenzen 44,1 kHz, 48 kHz, 88,2 kHz, 96 kHz

Betriebsbedingungen

Temperatur­bereich 0 °C bis +50 °C
Luft­feuchtigkeit max. 90 %, nicht kondensierend

Lagerbedingungen

Temperatur­bereich –35 °C bis +70 °C
Luft­feuchtigkeit max. 90 %, nicht kondensierend

Stromversorgung

Spannung +4,75…5,25 V
Strom typ. 1 A, kurzzeitig max. 2 A

Mechanische Daten

Gewicht 0,38 kg

NEXUS / NEXUS Star Datenblatt

PDF 1

 

 

XACI Datenblatt

PDF 1