XDA+

Die universellen Line-Pegel-Outputs bis +24 dBU Maximalpegel

Die XDA+-Baugruppe ist zum Anschluss von Geräten vorgesehen, die einen analogen Line-Pegel am Eingang benötigen. Die Baugruppe verfügt über acht Ausgänge, ist mit unterschiedlichen Steckverbindern lieferbar und bietet herausragende Audio-Werte.

XDA
Die 24 Bit-Wandler der XDA+ Ausgangskarten zeichnen sich durch unschlagbare 131 dB(A) Dynamik und einen hohen maximalen Ausgangspegel von +24 dBu aus. XDA+ Karten eignen sich daher für den Anschluss aller Line-Pegel-Geräte auch bei allerhöchsten Ansprüchen. Der extrem niedrige Klirrfaktor ist dabei ein weiteres Kriterium, das für Stage Tecs Wandlertechnologie spricht. Die sehr geringe Signallaufzeit von nur 10 Samples macht diese schnellen Wandler darüber hinaus prädestiniert für alle zeitkritischen Anwendungen. Die ausgefeilte Stage Tec DSP-Wandlertechnologie setzt den Maßstab für klangliche Neutralität bei gleichzeitig geringster Latenz! Im Vergleich zu konventioneller Schaltungstechnik punktet die integrierte, transformatorisolierte Ausgangsstufe durch Unempfindlichkeit gegen Magnetfelder, hohe Symmetrie und eine kleine Ausgangskapazität.

Die Frontplatte ist in verschiedenen Ausführungen mit XLR-, D-Sub- oder RJ45-Verbindern erhältlich und ermöglicht so eine einfache Einbindung in jegliche Setups: Karten mit XLR-Verbindern erlauben ohne weiteren Aufwand den Bau von Anschlussfeldern; die Ausführung mit Sub-D-Steckverbinder ist die bevorzugte Lösung für direkte Verkabelungen innerhalb von Racks, und die Version mit RJ45-Buchsen ist die intelligente Lösung für Festinstallationen mit abgesetzten Anschlusskästen.

131 dB Dynamik und +24 dBU Maximalpegel

Darüber hinaus haben Stage Tec Wandler ein ausgesprochen homogenes Rauschspektrum, sodass selbst bei dieser sehr hohen Dynamik ein Rauschen nahezu nicht wahrnehmbar ist.

Ausgangsstufen transformator-isoliert

Stage Tecs transformator-isolierte Ausgänge haben gegenüber gewöhnlichen Schaltungen deutliche Vorzüge: Sie sind unempfindlich gegenüber Magnetfeldern und weisen einen geringeren Klirrfaktor auf, insbesondere bei hohen und niedrigen Pegeln sowie bei tiefen Frequenzen. Außerdem bieten sie eine hohe Symmetrie, galvanische Trennung und eine geringere Ausgangskapazität.

Flexibler Einsatz Dank Versionen mit XLR-, Sub-D- oder RJ45-Anschlüssen

Diese Baugruppe kann wahlweise mit verschiedenen Frontplatten geliefert werden, die elektrische Umsetzung bleibt die selbe. XLR-Buchsen sind für ständig wechselnde Setups geeignet, während sich die Sub-D-Ausführung für festverkabelte Installationen anbietet. Bei der RJ45-Variante sind jeweils 4 Kanäle auf einer Buchse aufgelegt und ermöglichen eine kostengünstige und schnelle Leitungslegung mit herkömmlichen Cat5-Kabeln (oder besser). Für Signalquellen, die vor Ort über XLR-Steckverbinder angeschlossen werden sollen, ist optional die Adapterleiterplatte RJ45-ADP, welche RJ45 wieder auf XLR umsetzt, erhältlich.

Anschlüsse

Variante: XLR 2 x 8TE
XLR male 8x Line Level Ausgang
Variante: D-Sub 25 1 x 4TE
D-Sub 25 Buchse female 1x Line Level Ausgang
Variante: RJ45 1 x 4TE
RJ45 2x Line Level Ausgang

Technische Daten

Ausstattung je Kanal

  auftrennbare Masseverbindung an der Ausgangsbuchse (XLR-Version)
  kurzschlussfest
  unempfindlich gegen Aufschaltung von Phantomspannung
  analoge Stummschaltung beim Zu- oder Abschalten der Versorgungsspannung

D/A-Wandlung

Auflösung 24 Bit, 128-faches Oversampling

Audiodaten

Ausgangs­pegel 0…24 dBu an Last > 600 Ohm (an 300 Ohm bis 15 dBu); in 1-dB-Schritten per Software einstellbar
Spannungs­festigkeit Gleichtaktspannung: < ±200 V (DC), < 250 V (AC) (je max. 60 s); ESD-Schutz: 15 kV
Amplituden­gang 20…20.000 Hz (+0 dB, –0,2 dB), integrierte DC-Filter
Ausgangs­impedanz typ. 19 Ohm
Unsymmetrie­dämpfung (Ausgang­swiderstand) > 60 dB bei 20…20.000 Hz
typ. 120 dB bei 50 Hz
typ. 80 dB bei 20 kHz
Offset­spannung < 1 mV, typ. 0,1 mV
Unsymmetrie­dämpfung (Ausgangs­widerstand) > 40 dB bei 20…20.000 Hz
90 dB bei 50 Hz
50 dB bei 20 kHz
Verstärkung  –63…15 dB, in 1-dB-Schritten knackfrei einstellbar
zusätzlich »Mute«
Klirrfaktor (THD+N) typ. 0,003 % bei 24 dBu
typ. < 0,006 % im Bereich –20…+24 dBu, garantiert < 0,02 %;
typ. < 0,0006 % bei 4 dBu
–68 dB bei -60 dBFS
Dynamik bei 0 dBFS = 22 dBu
typ. 131 dB (A)
typ. 128 dB RMS
Leerkanal­rauschen typ. –124…–128 dBFS (RMS)
typ. –93 dBqp (CCIR 1K)
typ. –105 dBu (CCIR 2K RMS)
Übersprech­dämpfung > 100 dB (20…20.000 Hz), typ. > 130 dB
HF-Festigkeit HF-demodulationsfest gemäß IRT-Pflichtenheft 3/5 und Europanorm
EMV EN 55022, Klasse B (mit eingesteckten XLR-Kabeln) und EN 55013
Abtast­frequenzen 44,1 kHz, 48 kHz, 88,2 kHz, 96 kHz
Signal­laufzeit < 0,23 ms (bei 48 kHz Sample Rate)

Betriebsbedingungen

Temperatur­bereich 0° C bis +50° C
 Luft­feuchtigkeit max. 90 %, nicht kondensierend

Lagerbedingungen

Temperatur­bereich –35° C bis +70° C
Luft­feuchtigkeit max. 90 %, nicht kondensierend

Stromversorgung

Spannung +4,9…5,2 V
Strom 1,2 A (2 A bei max. Last)

Mechanische Daten

Gewicht 0,24 kg
Hinweis In der XLR-Ausführung werden die beiden Frontplatten mit einem Flachbandkabel verbunden.

NEXUS / NEXUS Star Datenblatt

PDF 1

 

 

XDA+ Datenblatt

PDF 1